WEIBLICHER ORGASMUS – MYTHOS ODER WIRKLICHKEIT

Ein Mann, der es nie geschafft hat, seine Frau zu befriedigen, wird mit stolz erhobenem Kopf sagen: „Es gibt keinen weiblichen Orgasmus!“ Warum? Ja, weil es für ihn einfach schwierig sein wird, sich selbst zuzugeben, dass er irgendwo nicht fertig gearbeitet hat. Ja, das ist größtenteils die Schuld eines Mannes. Man kann nicht leicht einen Fisch aus einem Teich fangen, wie man sagt. So geht das?“ und wie?“ arbeiten ist schon eine etwas andere frage. Aber dazu später mehr.

Der weibliche Orgasmus ist überhaupt kein Mythos. Er ist echt. Darüber hinaus ist bekannt, dass es sehr vielfältig ist. Es gibt klitorale, vaginale und uterine Orgasmen. Alle von ihnen unterscheiden sich in Stärke und Dauer, aber durch Training und Studium des Körpers des Partners können sie leicht erreicht werden.